Beidseitig nutzbare Schneeketten – ideal für Nutzfahrzeuge im professionellen Winterdienst

Schnee-Ketten für Winterdienst-Nutzfahrzeuge sind oftmals großen Belastungen ausgesetzt. Daher sollte man beim Kauf von Winterketten für Nutz-Fahrzeuge darauf achten, dass diese beidseitig nutzbar sind, damit man eine doppelte Kilometerleistung erreicht.

Ausrüstung für Winterdienst-Nutzfahrzeuge sollte man am besten antizyklisch kaufen – so dass man sich jetzt bereits mit der passenden Winterausrüstung für Lastkraftwagen, Linien- und Reisebusse, Stapler uvm. auseinandersetzen sollte. Als erstes sollte man eine Bestandsaufnahme machen, um dann zu sehen, was neu angeschafft werden muss. Ein wichtiger Punkt in der Winterausrüstung für NFZ sind die Schneeketten. Gerade Schneeketten für Nutzfahrzeuge aller Art sind im Einsatz sehr starken Belastungen ausgesetzt und können gerade bei sehr günstigen Modellen schnell verschleißen. Sind die Winterketten für LKW, Autobusse etc. nicht mehr verwendbar, kann das im schlimmsten Fall sogar dazu führen, dass die ganze Fahrzeugflotte bei Neuschnee stillgelegt werden muss und Aufträge nicht ausgeführt werden können, was schnell zu großen wirtschaftlichen Problemen für die Unternehmen führen kann.

Wenn man neue Winterketten für Nutzfahrzeuge kauft, sollte man daher direkt auch hochwertige Winterketten achten. Zum einen ist das Material der Schneeketten von großer Bedeutung: Robustes und legiertes Edelstahl garantiert eine lange Lebensdauer und hohe Laufleistung. Ebenso sollte die Konstruktion der Winterketten für LKW, Autobusse, Stapler etc. dafür geeignet sein, hohe Antriebs- und Bremskräfte auf die Straße übertragen zu können. Viele Hersteller von Schnee-Ketten nutzen eingearbeitete Greifstege, die für einen guten Grip sorgen. Gerade bei schweren Nutzfahrzeugen lässt sich aber ein gewisser Verschleiß nicht vermeiden.

Beidseitig nutzbare Schneekette für LKW

Beidseitig nutzbare Schneekette für LKW

Daher sollte man beim Kauf neuer Schneeketten direkt darauf achten, dass die Schneeketten beidseitig nutzbar sind. Wenn die Schnee-Ketten auf beiden Seiten befahren werden können, wird die Verschleißzone der Schneeketten optimal ausgenutzt und eine doppelt so hohe Fahrleistung wie normal kann realisiert werden. Gleichzeitig erleichtert eine beidseitige Nutzbarkeit auch das Aufziehen der Schneeketten für Lastkraftwagen, Linien- und Reisebussen etc. denn dann muss man beim Aufziehen nicht so sehr auf die einzelnen Seiten achten.
Neben dem Material und der beidseitigen Nutzbarkeit ist beim Kauf von Winterketten die Zulassung bzw. die Prüfung wichtig. Hochwertige und robuste Schnee-Ketten für NFZ verfügen über eine TÜV-Prüfung und sind Ö-Norm zertifiziert. Mit einer Spannvorrichtung sind solche Schnee-Ketten auch bei schweren Nutzfahrzeugen mit vergleichsweise wenig Aufwand aufziehbar.

Gerade Schneeketten für Nutzfahrzeuge sind hohen Belastungen ausgesetzt. Achtet man beim Kauf direkt darauf, dass die Schneeketten beidseitig nutzbar sind, verdoppelt man die Kilometerleistung und die Nutzungsdauer. Spezialanbieter wie der Schneeketten Profishop bieten eine große Auswahl an besonders robusten und beidseitig nutzbaren Schneeketten für LKW, Omnibusse etc.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst-Profishop

Normaler Kippbehälter oder Abrollbehälter? Hier werden die Unterschiede erläutert

Stapler-Kippbehälter sind neben den Stapler-Schaufeln eines der am meisten genutzen Stapler-Anbaueräte und werden oftmals auch im professionellen Winterdienst eingesetzt. Häufig wird in diesem Zusammenhan auch von sogenannten Abrollbehältern gesprochen. Aber wo liegen die Unterschiede zwischen Kippbehältern und Abrollbehältern? Dieser Frage wollen wir im heutigen Beitrag nachgehen.

Kippbehälter für Stapler sind Anbaugeräte, die in der Regel verwendet werden, um Schüttgüter oder andere Dinge innerhalb des Betriebs bequem mit dem Stapler transportieren zu können. Die Stapler-Kippbehälter werden dabei ganz einfach mit den Staplerzinken aufgenommen, gegen ein Abrutschen gesichert und sind einsatzbereit.  und schon kann der Transport beginnen. Je nach Ausführung können die Kippbehälter ein Volumen von bis zu 5cbm und Lasten von bis zu 4000kg transportieren. Der grundlegende Unterschied zwische den normalen Stapler-Kippbehältern und den sogenannten Abroll-Kippern liegt Mechnanismus der Entleerung.

Klassischer Kippbehälter - hier wird der Schwerpunkt beim Abkippenn weit nach vorne verlagert

Klassischer Kippbehälter – hier wird der Schwerpunkt beim Abkippenn weit nach vorne verlagert

Kippbehälter / Selbstkipper verfügen über einen eigenen Kippmechanismus, mit dem der Kippbehälter vom Sitz des Staplers – meistens per Seilzug – entleer werden kann. Zum Entleeren kippt der gesamte Kippbehälter nach vorne weg und so wird der Schwerpunkt des Gesmtsystems stark nach vorne verlagert. Das nebenestehende Bild zeigt einen Standard-Kippbehälter beim Abkippen.

Abrollbehälter - hier ist der Schwerpunkt durch den Abrollmechanismus zentraler

Abrollbehälter – hier ist der Schwerpunkt durch den Abrollmechanismus zentraler

Im Gegensatz zum Kippbehälter funtkioniert das Entleeren beim Abrollbehälter über einen sogenannten Abrollmechanismus. Soll der Abrollbehälter entleert werden, rollt der Behälter nach hinten ab (daher auch der Name Abrollbehälter) und der Schwerpunkt des Gesamtsystems näher am Gabelstapler – gerade beim Transport schwerer Güter mit vergleichsweise leichten Staplern ein Vorteil.

Neben den Standard-Kippbehältern und Abrollbehältern für Stapler gibt es noch eine Reihe weiterer Kippbehälter – wie bspw. den seitlich wegkippenden Lorenbehälter, den flexiblen Drei-Seiten-Kippbehälter uvm., so dass für jeden Einsatzzweck der passende Kippbehälter erhältlich ist.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst-Profishop

Korrekte Lagerung von Gasflaschen nach TRGS 510

Auch Unternehmem für den professionellen haben häufig mit technischen Gasen zu tun. Ob kleine Reparaturen mit Schweißarbeiten oder einfach nur das Vernichten von Unkrauf durch Abflammen – die zugehörigen Gasflaschen müssen im Unternehmen sicher gelagert werden. Dabei ist die Lagerung von Gasflaschen im Außenbereich in den TRGS 510 (Technische Regel für Gefahrstoffe 510) streng reglementiert. Im Folgenden werden die wichtigsten Regeln für die Gasflaschen-Lagerung nach den TRGS 510 erläutert.

Für wen gelten die TRGS 510?
Wenn die Gasflaschen, die gelagert werden sollen, ein Nennvolumen größer als 2,5 Liter haben oder mehr als 20kg Gase in Druckgaskartuschen gelagert werden sollen, müssen die TRGS 510 angewendet werden. Dies trifft in der Regel bei fast jedem Unternehmen zu, die Industriegase oder technische Gase im Einsatz haben. So gut wie bei dem jedem Schweißgerät haben die Gasflaschen schon ein größeres Volumen als 2,5 Liter und daher müssen die Vorgaben der TRGS 510 beachtet werden.

Welche allgemeinen Maßnahmen werden in den TRGS 510 festgelegt?
Die gelagerten Gasflaschen müssen in einem speziellen Gasflaschenlager gegen Umfallen geschützt werden und die Ventile müssen geschützt werden. Spezielle Halterungen für standfeste Gasflaschen (bspw. die weit verbreiteten 11kg-Gasflaschen) sind dahingegen nicht notwendig. Andere Gasflaschen können bspw. mit Wandhalterungen für Gasflaschen gegen Umfallen geschützt werden.
Innerhalb eines Gasflaschenlagers ist sowohl das Umfüllen wie auch das Instandsetzen von Gasflaschen verboten. Werden in den Gasflaschenlagern giftige Gase gelagert, muss das Gasflachen-Depot vor unbefugtem Zutritt geschützt werden. Je nach Toxizität des Gases müssen die Depots sogar mit entsprechenden Gaswarneinrichtungen ausgestattet sein, besonders bei einer Lagerung im Innenbereich.
Neben den evtl. Gaswarneinrichtungen müssen die Gasflaschen-Schränke aus feuerhemmenden Bauteilen sein (die mind. 30 bzw. 90 Minuten dem Feuer standhalten; je nach Gefahrstoffklasse der Gase). Das Dach der Gasflaschen-Depots muss ausreichenden Schutz gegen Flugfeuer bieten und die Bodenbeläge schwerentflammbar sein.

Innerhalb von Arbeitsräumen dürfen Gasflaschen nur in Gasflaschen-Schränken gelagert werden, die die EN 14470-2 erfüllen; so muss bspw. teilweise eine technische Belüftung in den Gasflaschen-Schränken vorhanden sein. Die miminmale Leistung der technischen Belüftung hängt von den Gasen ab. Bei der Gasflaschenlagerung im Innenbereich bzw. in Arbeitsräumen ist ebenso darauf zu achten, dass Ansammlungen oder die Ausbreitung von Gasen vermieden werden, so dass Gruben, Kanäle, Abflüsse, Kellerzugänge etc. dürfen sich daher nicht im  Gasflaschen-Lager befinden.

Spezielle Auflagen werden in den TRGS 510 für auch bei der unterirdischen Lagerung von Gasflaschen festgelegt. Max. 50 gefüllte Gasflaschen dürfen in einem Lager aufbewahrt werden, zudem muss für ausreichende Lüftung gesorgt werden. Auch Gaswarnmelder müssen bei Ausfall der Lüftung einen Alarm auslösen. Eine Ausnahme gilt für die Lagerung von Sauerstoff oder Druckluft, wo insbesondere die Auflagen bezüglich der Lüftung und den Gaswarnmeldern nicht gelten.

Gasflaschen-Container GFC-M-0-D mit Dach für die Lagerung nach den TRGS 510

Gasflaschen-Container mit Dach für die Lagerung nach den TRGS 510

Auch für Gasflaschen-Depots im Innenbereich und Gasflaschen-Lager im Außenbereich muss eine angemessene Lüftung sichergestellt werden, wobei die Lüftungsauflagen für Gasflaschenlager im Außenbereich häufig schon durch die natürliche Lüftung erfüllt werden. Bei der Lagerung von Gasflaschen im Freien muss ein Mindestabstand von 5m zu anderen Einrichtungen eingehalten werden. Kann dieser Abstand nicht gewährleistet werden, muss eine mindestens 2m hohe und nicht brennbare Schutzwand vorhanden sein. Werden Gase gelagert, die schwerer als Luft bzw. verflüssigt sind, ist auch hier auf einen ausreichenden Abstand zu Gruben, Kanälen, Abflüssen, Kellerzugängen etc. zu achten, damit hier kein Ansammlungen von Gasen stattfinden können.

In einem übersichtlichen Vergleich der Gasflaschen-Lager sieht man direkt, welche Gasflaschen-Lager für welche Anwendungen geeignet sind.

 

Die eigene Tankstelle im Unternehmen: Mit einer stationären Tankanlage und dem passenden Abfüllplatz

Gerade für Winterdienst-Unternehmen ist ein effizienter Einsatz der Maschinen im Winter von großer Bedeutung, denn wenn Schnee fällt, sind die Fahrzeuge rund um die Uhr im Einsatz. Da darf man keine Zeit für das Betanken der Maschinen vergeuden. Mit passende Tankanlagen und Diesel-Abfüllplätzen kann man die Fahrzeuge direkt am Standort wieder neu betanken – Eigenbetankung heißt das Stichwort.

Die Eigenbetankung von Maschinen und dem Fuhrpark kann für viel Zeitersparnis sorgen. Aufwändige und zeitraubende Fahrten zur Tankstelle werden vermieden – gerade im zeitkritischen Winterdienst-Geschäft ein wichtiger Punkt. Denn mit der Betankung der Fahrzeuge am Unternehmensstandort kann man die Winterdienst-Fahrzeuge nicht nur mit Kraftstoff versorgen, sondern gleichzeitig auch bspw. die Winter-Streugeräte neu mit Streugut befüllen. Allerdings ist die Betankung am Betriebshof kein ganz einfache Thema, weil austretender Dieselkraftstoff schnell zu große Umweltschäden führen kann. Daher gibt es hohe Auflagen für Tankanlangen und Eigenbetankung – z. B. benötigt man spezielle Abfüllplätze, an denen der Dieselkraftstoff getankt werden kann.

Große Dieseltankanlage mit 10000 Liter Volumen

Große Dieseltankanlage mit 10000 Liter Volumen

Diese Kraftstoff-Abfüllplätze ähneln einer großen, befahrbaren Auffangwanne aus robusten Stahlblech und dürfen in der Regel in so gut wie jedem Innenbereich bzw. überdachten Außenbereich genutzt werden. Die Abfüllplätze sind dabei so robust konstruiert, dass die auch mit schweren Maschinen und Winterdienst-Geräten befahren werden können. Die Radlast kann dabei bis 5000kg betragen. In Kombination mit einer stationären Diesel-Tankanlage entsteht so eine eigene Tankstelle auf dem Betriebsgelände. Bauartbedingt gibt es zwei Arten von Kraftstoff-Abfüllplätzen. Der etwas einfachere Typ verfügt über keine Spritzschutzwand, der andere Typ hingegenschone. Ob eine Spritzschutzwand notwendig ist, entscheidet dabei die Situation vor Ort und die jeweilige Behörde, die die Genehmigung für die Eigenbetankungsanlage erteilt.

Gerade beim effizienten Winterdienst sollte man keine Zeit für die Betankgung der Fahrzeuge oder des Maschinenparks vergeuden – daher ist eine eigene Tankanlage auf dem Betriebshof hier ein großer Effizienzgewinn. Zusammen mit den passenden Diesel-Abfüllplätzen erhält man so die betriebseigene Tankstelle und hält gleichzeitig alle Vorgaben für den Umweltschutz ein.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst Profishop

Schneeketten, Schneeschieber und Streugeräte – das braucht man für den Winter

Das Aprilwetter macht seinem Namen alle Ehre und am letzten Wochenende gab es in vielen Regionen noch etwas Schnee. Um den Stapler ideal auf Wintereinbrüche jeder Art vorzubereiten, sollte man drei Dinge immer griff- und einsatzbereit haben: Schneeketten für Stapler, einen passenden Stapler-Schneeschieber und Anbaustreugeräte. So können auch große Schneemengen problemlos und zeitnah beseitigt werden.

Stapler-Schneeketten sorgen für den richtigen Grip

Normale Reifen Stapler-Reifen sind häufig gar nicht profiliert, so dass schon bei einer kleinen Schnee- oder Eisdecke das Fahren mit dem Stapler zur Rutschpartie werden kann. Daher sollte man als erstes Schneeketten für Stapler anschaffen. Spezielle Stahl-Schneeketten für Gabelstapler sind für den robusten Einsatz konstruiert und ideal für die Nutzung mit Gabelstaplern. Durch das oftmals sehr hohe Eigengewicht eines Staplers sind ganz normale Schnee-Ketten, wie sie bspw. bei einem PKW zum Einsatz kommen, nicht ideal bzw. nicht nutzbar. Nur durch die Wahl besonders robuster Materialien bei den Schneeketten für Stapler ist hier eine lange Lebensdauer garantiert und gleichzeitig kann auch bei viel Schnee und Eis sicher mit dem Motorstapler manövriert werden.

Stapler-Schneeschieber beseitigen auch große Schneemengen

Was früher aufwändig mit Schneeschaufel gemacht wurde, kann heute mit Hilfe des Staplers viel schneller erledigt werden. Mit einem Stapler-Schneeschieber ausgestattet sind auch große Flächen wie Zufahrten, Betriebshöfe oder Parkplätze schon nach kurzer Zeit vom Schnee befreit. Die Schneeschieber werden dabei mit den normalen Gabelzinken aufgenommen, mit einem Sicherheitsbolzen verankert und schon kann der Winterdienst beginnen. Je nach Bedarf gibt es zahlreiche, unterschiedliche Breiten, angefangen von 150cm Räumbreite bis hin zu Modellen mit einer Räumbreite von 240cm.

Streugeräte halten Flächen dauerhaft schnee- und eisfrei

Wenn der Schnee geräumt ist, verbleibt manchmal noch eine Eisfläche. Hier kommen die unterschiedlichen Streugeräte zum Einsatz, die gleichmäßig das Winterstreugut über die Fläche verteilen und diese dauerhaft von Schnee und Eis befreien. Sogenannen Anbaustreuer / Nachlaufstreuer werden einfach an den Stapler angekuppelt und durch die Bewegung der Räder wird der Streu-Mechanismus in Gange gesetzt. Diese auch Nachlauf-Streuwagen genannten Stapler-Streugeräte  sind sehr schnell einsatzbereit und günstig in der Anschaffung. Alternativ dazu gibt es Elektrostreugeräte. Diese Streugeräte für Stapler funktionieren hydraulisch oder elektrisch und leisten so sehr große Streubreiten.
Stapler-Schneeketten, Schneeschieber und Streugeräte – diese drei Gabelstapler-Anbaugeräte sind für einen effizienten Winterdienst unabdingbar. Mit diesen Winterdienstgeräten sind auch große Flächen schnell und problemlos von Schnee und Eis geräumt und der normale Betriebsablauf kann weitergehen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst-Profishop

Handstreuwagen – perfekt auch zum Düngen, Säen uvm.

Auch wenn wir an dieser Stelle meistens Winterdienst-Geräte vorstellen, zahlreiche Artikel aus dem Sortiment sind nicht nur im Winter eine willkommene Arbeitserleichterung, sondern erweisen sich das ganz Jahr als nützliche Helfer. Das gilt auch für unsere Streuwagen.
Gerade wenn kleine bis mittelgröße Flächen frisch eingesäht oder auch gedüngt werden müssen ist schwere Gerät entweder vollkommen überdimensioniert, nicht verfügar oder vielleicht im Fuhrpark auch nicht vorhanden. Viele Garten- und Landschaftsbauer, Hobby-Gärtner oder Kleinbauern stehen dann oftmals vor der Frage, wie man totzdem diese Fläche schnell und gleichmäßig mit Saatgut oder Dünger bearbeiten kann. Das ist genau das ideale Szenario für unsere Streuwagen. Die Bauweise der handstreuwagen – die eigentlich für den Einsatz im Winter gemacht sind – erlaubt eine flexible Nutzung auch im Frührjahr, Sommer und Herbst können. Saatgut, Dünger uvm. kann man dann damit gleichmäßig und mit wenig Aufwand auf den verschiedensten Flächen verteilen.

Günstiger Handstreuwagen

Einfacher Handstreuwagen für den Winterdienst, aber auch zum Säen, Düngen uvm.

Die Handstreu-Wagen haben dabei viele Vorteile gegenüber einem Säen oder Düngen per Hand bzw. gegenüber den sehr günstigen Baumarkt-Modellen. Die Winterdienst-Streuwagen  schon für 220€ für einen einfachen Hand-Streuwagen erhältlich. Streuwagen / Handstreugeräts der Profiklasse gibt es schon für  knapp 900€. Die Qualität ist dabei nicht mit den normalen Gartenstreuwagen vergleichbar – diese Handstreuwagen sind in Profi-Qualität und für den langjährigen, harten Einsatz gemacht. Die Unterschiede der verschiedenen Modelle liegen einmal in der möglichen Streubreite, das dem Fassungsvolumen des Streugutbehälters und der Flexibilität in der Verwednung. Handstreuwagen der Premiumklasse können z. B. nicht nur per Hand gezogen / geschoben werden, sondern können auch über eine Deichsel bspw. an einen Minitraktor angehangen werden.

In Verbindung mit anderen Winterdienst-Geräten für den Handbetrieb (wie Schneefräsen, Streugutbehältern etc.) ist so der Kleinunternehmer oder auch Privatmann perfekt für den Winter vorbereitet.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Winterdienst-Profishop Team

Welche Auffangwanne für welche Gefahrstoffe? Ein Überblick.

Auch professionelle Winterdienst-Anbieter arbeiten in der Regel mit Gefahrstoffen – sei es als Betriebs- oder Schmierstoff für den Maschinenpark, als Reinigungsmittel oder evtl. sogar als hochverdünnter Zusatz zu Winterdienst-Streugütern / Räumungslösungen. Daher sind auch bei Winterdienst-Betrieben Auffangwannen auf fast jedem Betriebshof zu finden. Aber welche Auffangwanne sollte man für welche Gefahrstoffe nehmen?

Insbesondere wenn es um wassergefährdende Gefahrstoffe – also Flüssigkeiten – geht, is ist die Verwendung von Auffangwannen Vorschrift, um ein im Fall einer Leckage der Lagerbehälter die Umwelt und die Mitarbeiter vor Schäden zu bewahren. Hier gibt es ganz speziellen Vorschriften für Auffangwannen, in denen geregelt ist, wann Auffangwannen zum Einsatz kommen müssen und wie groß bspw. die Auffangwannen sein müssen. Allerdings eignen sich nicht alle Auffangwannen für alle Gefahrstoff-Arten. Daher sollte man bei der Auswahl der passenden Auffangwannen die zu lagernden Gefahrstoffe unbedingt beachtet werden sollen. Dabei können alle möglichen Gefahrstoffe von Auffangwannen sicher aufgenommen werden – Altöl, Diesel, Säuren, Laugen, Lacke sind nur einige Beispiele dafür.

Die meisten Auffangwannen werden au Stahl, Kunststoff, Edelstahl oder GFK (glasfaserverstärktem Kunststoff) gebaut. Entsprechend können die Auffangwannen zur Lagerung verschiedener Gefahrstoffe genutzt werden. Einen ersten Überblick, welche Auffangwannen für welche Gefahrstoffe gut geeignet sind, zeigt die nachstehende Tabelle:

Eignung Auffangwannen-Typen für Gefahrstoffe

Eignung Auffangwannen-Typen für Gefahrstoffe

Neben diesen ersten Informationen sollte man sich beim Kauf einer neuen Auffangwanne beraten lassen, speziell wenn man sich nicht sicher ist, welche Gefahrstoffe gelagert werden sollen oder welche Auffangwanne man nach den Vorschriten benötigt.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst-Profishop

Zeit für den Frührjahrsputz auf dem Betriesbhof – mit dem passenden Staplerbesen

Nachdem Winter kommt jetzt endlich der Frühling und damit ist auch höchste Zeit für einen kleinen Frühjahrputz auf dem Hof oder Betriebsgelände. Jetzt können Staplerbesen und Handkehrmaschinen schnell und ohne viel Aufwand wieder für saubere Zufahrten und gepflegte Betriebshöfe sorgen – wichtig um beim Kunden gleich einen guten Eindruck zu hinterlsassen.

Nach dem Winter sind vielerorts noch die Reste zu sehen: Schmutz, evtl. sogar altes Streugut usw. – mit dem Frühling sollte man hier unbedingt Abhilfe schaffen. Mit einem passenden Stapler-Kehrbesen ist das schnell erledigt. Um Ihnen einen Eindruck zu vermitteln, wie einfach der Einsatz von den Anbaubesen für Stapler ist, haben wir ein Video erstellt, was die Arbeit mit einem Stapler-Besen zeigt – angefangen bei der schnellen Aufnahme mit den Gabelzinken bis hin zum Kehren mit den Staplerbesen.

Um den individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen gerecht zu werden, haben wir zwei unterschiedliche Produktlinien von Stapler-Kehrbesen im Angebot: Die Stapler-Besen vom Typ SKB sind die preisgünstige Lösung für den seltenen Einsatz auf  eher kleinen Flächen. Die Anbaubesen vom Typ SKM sollten dahingegen gewählt werden, wenn größere Flächen von Schnee, Eis, Laub und Schmutz befreit werden sollen bzw. eine intensive Nutzung stattfindet. Hier sehen Sie auch Bilder der verchiedenen Typen SKB und SKM:

Bei beiden Typen der Stapler-Besen ist die Arbeit mit den Besen, wie auch im Video zu sehen, denkbar einfach: Sie werden mit den Gabeln aufgenommen, mit Bolzen gegen ein Abrutschen gesichert schon kann es losgehen – egal ob für den Frühjahrsputz oder auch für den Winterdienst, um bspw. Flächen von Schnee und Eis zu befreien.

Sollten Sie Fragen zu diesem oder anderen Winterdienst-Anbaugeräten für Stapler oder andere Fahrzeuge haben, können Sie sich natürlich jederzeit an uns wenden.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Winterdienst-Profishop Team

Mähroboter sorgen auch bei Unternehmen im Frühjahr & Sommer für top gepflegte Grünflächen

In der Regel drehen sich unsere Beiträge um den professionellen Winterdienst und wie besonders Geschäftsleute dafür sorgen können, dass auch in der kalten Jahreszeit Parkplatz und Zufahrten nicht nur schnee- und eisfrei bleiben, sondern einen gepflegten Auftritt des Unternehmens ermöglichen. Ob mit dem passenden Stapler-Besen, Schneescheiber oder der richtigen Kehrmaschine – damit sind Schnee, Eis und Schmutz schnell beseitigt. Häufig sind Betriebsgelände aber auch von vielen Grünflächen umgeben – eine schöne Rasenfläche macht auf Gäste und Kunden direkt einen guten Eindruck. Aber der Pflegeaufwand bzw. gerade das regelmäßige Mähen kann im Frühjahr und Sommer sehr zeitaufwändig sein, Ressourcen binden oder sogar viel Geld kosten, wenn man externe Dienstleister dafür einbinden muss. Daher werden auch bei Unternehmen vollautomatische Rasenmäher werden immer beliebter. Mit dem Mähroboter-Spezialisten gibt es jetzt einen neuen Online-Anbieter, der sich als offizieller Automower-Experte ganz auf die Mähroboter von Husqvqarna konzentriert – die Husqvarna Automower.

Die vollautomatischen und selbstständig arbeitenden Rasenroboter bedeuten für Unternehmen eine große Arbeitsentlastung. Einmal richtig installiert und programmiert übernehmen die Automower das Rasenmähen vollkommen eigenständig und ohne fremdes Zutun. Auch mehrmaliges Rasenmähen pro Woche übernehmen vollautomatische Mähroboter problemlos. Durch die Mähweise wird der Rasen durch die vollautomatischen Mähroboter dabei nicht einfach nur gekürzt, sondern gleichzeitig gepflegt, denn Mähroboter verteilen das Schnittgut direkt auf der Rasenfläche und führen diesem dadurch natürlich Dünger zu.

Ein Premiumprodukt unter den Mährobotern sind Automower. Der Hersteller der Automower, die Firma Husqvarna, gehört nicht nur zu den führenden Herstellern von motorisierten Gartengeräten allgemein, auch im Bereich der Mähroboter zählt Husqvarna mit einer über 20-jährigen Erfahrung zu den Herstellern mit der meisten Erfahrung. Das Ergebnis spiegelt sich in den Husqvarna Rasenrobotern wider: Extrem zuverlässig, perfektes Schnittbild und gleichzeitig umweltfreundlich – das sind nur einige Eigenschaften, die die Automower auszeichnen und vielfach in Tests bewiesen haben. Entsprechend sind Husqvarna Automower gerade bei Unternehmen sehr häufig im Einsatz. Die Anschaffung ist zwar etwas teurer als bei vielen anderen Mährobotern, aber die Leistungsfährig, Zuverlässigkeit und Qualität des Rasenpflege stehen hier klar im Vordergrund und überzeugen viele Unternehmer, Hotels, Restaurantbesitzer uvm.

Mit dem Mähroboter-Spezialist gibt es jetzt einen neuen Online-Anbieter der Husqvarna Automower, der vor allen Dingen im Bereich Service punkten kann. Als offizieller Automower-Experte bietet der Mähroboter-Spezialist nicht nur eine optimale Beratung bei der Auswahl des passenden Automowers, sondern erst durch die anschließenden Serviceleistungen wird dem Kunden wirklich die komplette Arbeit rund um die Rasenpflege abgenommen: Der Mähroboter-Spezialist installiert und programmiert den Husqvarna Mähroboter beim Kunden, es findet eine persönliche Einweisung in die Bedienung des Automowers statt und ebenso werden regelmäßige Wartungen und Inspektionen angeboten. Mit diesem Rundum-Sorglos-Paket kann der Kunde die Wochenenden wieder die verdiente Erholung genießen und das Rasenmähen getrost dem neuen Automower überlassen.

Service vom Mähroboter-Spezialisten

Service vom Mähroboter-Spezialisten

So sieht der Betriebshof, das Unternehmengelände bzw. die Rasenfläche darum herum immer top gepflegt aus!

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst Profishop

Baumaschinen-Profishop – neuer Online-Shop für Bagger-Löffel und mehr

Der E-Commerce Trend macht auch vor dem B2B-Bereich nicht halt: Mit dem Baumaschinen-Profishop gibt es jetzt einen neuen Spezialanbieter von Baumaschinen-Anbaugeräten mit Fokus auf Baggerlöffel und Standard- und Leichtgutschaufeln für Radlader mit großen Sortiment und günstigen Preisen.

War früher der E-Commerce primär dem B2C-Bereich vorbehalten, werden nun auch immer mehr B2B-Bereiche ins Internet verlagert. Fast jeder Einkäufer von Unternehmen informiert sich vorher im Internet und tätigt häufig auch die eigentliche Transaktion nachher in einem Online-Shop. Gerade für kleinere Kunden, die nicht direkt als Key Accounts von Herstellern angesehen werden, gibt es mit neuen Online-Shops im B2B-Bereich jetzt auch viele Möglichkeiten, Preise zu vergleichen und aus einem großen Angebot wählen zu können.

Genau so einen Bereich bedient der Baumaschinen Profishop, ein Spezialist für Anbaugeräte von Baggern und Radladern. Das Sortiment des Baumaschinen Profishop umfasst dabei ein breites Spektrum von Baggerlöffeln, Schnellwechslern und Schaufeln- für Radlader – alles klassische Anbaugeräte für Baumaschinen, die man sonst von einem Vertreter oder lokalen Händler beziehen musste. Mit einer umfangreichen Beratung, attraktiven Preisen und deutschlandweit versandkostenfreier Lieferung können jetzt Käufer von Bagger-Tieflöffeln, Radladerschaufeln oder anderen Bagger- und Radlader-Anbaugeräten problemlos den passenden Löffel für Mini-, Kompakt und Großbagger etc. finden.

Tieflöffel für Minibagger – ein Beispiel für das große Baggerlöffel-Sortiment

Tieflöffel für Mini- und Kleinbagger – ein Beispiel für das große Baggerlöffel-Sortiment

Zahlreiche namhafte Hersteller von Bagger- und Radlader-Anbaugeräten und Tief-, Sortier- oder Gitterlöffeln für Bagger hat der Baumaschinen Profishop bereits im Angebot und gleichzeitig wird das Portfolio weiterhin konstant erweitert. Und ist mal ein Tieflöffel für Bagger aller Marken , Tief-, Sortier- oder Gitterlöffel für Bagger  oder anderes Bagger-Anbaugerät nicht im Online-Shop enthalten ist das auch kein Problem. Durch das große Netzwerk aus Zuliefern können fast alle Kundenwünsche erfüllt werden. Auch Spezialanfertigungen oder individuelle gefertigte Baggerlöffel und Radladerschaufeln sind so problemlos lieferbar.

Ob Baggerlöffel, Schaufeln- für Radlader oder andere Anbaugeräte für Baumaschinen – mit dem Baumaschinen Profishop gibt es jetzt einen neuen Online-Shop, der sich auf Anbaugeräte für Bagger und Radlader spezialisiert hat und mit einer großen Auswahl, perfektem Kundenservice und günstigen Preisen insbesondere für kleine und mittelgroße Unternehmen ein attraktives Angebot bietet.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst Profishop