CEMO AdBlue® / DEF-Tankanlagen für den Winterdienst

Die effiziente Abgasreinigung ist auch im Winterdienst ein wichtiges Thema. So ist es für Winterdienstfahrzeuge seit vielen Jahren Pflicht, die Abgase auf der Kraftstoffverbrennung mit Hilfe der Harnstoff-Lösung AUS 32  / AdBlue® zu reinigen. Genau wie den Kraftstoff selbst müssen die  Fahrzeuge im Winterdienst regelmäßig AUS 32  / AdBlue® nachtanken, damit ordnungsgemäße Kraftstoffreinigung erfolgen kann. Viele Unternehmen im professionellen Winterdienst, aber auch bspw. kommunale Anbieter setzen hier auf eine eigene AdBlue®-Tankanlage, damit direkt am Betriebsstandort nicht nur Diesel getankt werden kann, sondern ebenso AUS 32  / AdBlue® zur Verfügung steht. Der Hersteller CEMO hat hier unterschiedliche stationäre Tankanlagen für AUS 32  / AdBlue® im Angebot, mit den Winterdienst-Betriebe mit wenig Aufwand und unter Einhaltung aller Auflagen die AdBlue®-Betankung am einen Standort vornehmen können. Im Folgenden werden mit den CEMO-Cube-AdBlue®-Tankanlagen und den Modelle Indoor / Outdoor beliebte AdBlue®-Tankanlagen des Herstellers CEMO vorgestellt

Stationäre AUS 32  / AdBlue® CEMO Cube Tankanlagen – die Rundum-Sorglos-Lösung

Cemo CUBE-AdBlue®-Tankanlage Indoor Basic

Cemo CUBE-AdBlue®-Tankanlage Indoor Basic

Die CEMO Cube Tankanlagen dürften so gut wie jedem ein Begriff sein, der sich mit dem Thema Eigenbetankung auseinandergesetzt hat. Mit den CUBE-Tankanlagen hat CEMO echte Rundum-Sorglos-Pakete im Programm, die die Einrichtung einer Eigenbetankung für Winterdienstbetriebe direkt am Unternehmensstandort besonders einfach machen. Die CEMO-Cube AUS 32  / AdBlue®-Tankanlagen gibt es, genau wie die stationären Diesel-Tankanlagen, einmal als Indoor-Version für die Benutzung im Innenbereich und ebenso als Outdoor-Version für die Benutzung im Außenbereich. Gleichzeitig lassen sich die Ausführungen noch in die Basic-Version und in die Premium-Version unterscheiden, wobei die Serienausstattung der stationären AUS 32  / AdBlue®-CEMO Cube-Tankanlagen schon bereits sehr umfangreich ist, wohingegen die Basic-Version individuell erweitert werden kann. Sowohl die Indoor-Version, wie auch die Outdoor-Version können durch Erweiterungseinheiten im Bezug auf die AUS 32  / AdBlue®-Kapazität problemlos erweitert werden. In der Grundversion fassen die stationären AUS 32  / AdBlue®-CEMO Cube-Tankanlagen je nach Ausführung 1500-2500 Liter AUS 32  / AdBlue®, die Erweiterungseinheiten bieten jeweils zusätzliche 2500 Liter Volumen.

Für große Volumina: CEMO AdBlue® / AUS 32  Tankstationen Indoor / Outdoor Basic bzw. Ultima

Wer direkt größere Volumina für die AUS 32  / AdBlue®-Tankstation benötigt, kann auf die CEMO AUS 32  / AdBlue® Tankstationen Indoor / Outdoor zurückgreifen, die immer mit mind. 5000 Liter Volumen überzeugen. Die Indoor-Modelle werden ohne Auffangwanne ausgeliefert, die separat erworben werden kann, wohingegen die AUS 32  / AdBlue®-Tankanlagen für den Außenbereich direkt mit passender Auffangwanne im Set verkauft werden. Bei den AUS 32  / AdBlue®-Tankstation in der Ultima-Ausführung im Vergleich zur Basic-Linie wesentlich mehr Zubehör enthalten – bspw. ein mit Tankautomat MC, 80 Nutzer, für Zugangskontrolle, Tankdatenverwaltung und Anzeige der abgegebenen Menge .

Ob Cemo CUBE oder Cemo Indoor / Outdoor – mit stationären AUS 32  / AdBlue®-Tankstationen kann man effizient am Betriebsstandort die Eigenbetankung erweitern.

Cube-Tankanlagen Indoor und Outdoor

Für viele Winterdienst-Betriebe können im Rahmen von Eigenbetankung noch die Prozesse optimieren und so rückt das Thema Eigenbetanktung immmer stärker in den Fokus von Effizienzbestrebungen. Mit einer gezielten Einkaufsstrategie beim Kraftstoff kann man direkt Geld sparen, aber auch wertvolle Zeit für das Nachtanken von Maschinen und Fahrzeugen kann eingespart werden. Im Bereich der stationären und mobilen Tankanlagen gibt es hier zahlreiche, unterschiedliche Systeme, wobei sich, in den den letzten Jahren sind die CUBE-Dieseltankanlagen von Cemo wachsender Beliebtheit erfreuen, denn diese Systeme bieten eine schnell einsatzfähige Tank-Lösung. Cube-Tankstallen sind sozusagen das Rumdum-Sorglospaket für die Eigenbetankung. Wir erläutern heute die Unterschiede der verschiedenen Modellreihen – insbesondere der Reihen Indoor, Outdoor, sowie Basic und Premium.

Viele Cemo Cube Tankanlagen  für unterschiedliche Anwendungen

Natürlich benötigt nicht jedes Unternehmen die gleiche Mengen an Kraftstoff, manchmal sollen die Tankanlagen im Innenbereich aufgstellt werden, manchmal im Außenbereich. Entsprchend groß ist bspw. die Auswahl an möglichen Volumina und Erweiterungen, die es für Cube-Tankstationen gibt. Darüber hinaus gibt es noch weitere Unterscheidungsmerkmale, die sich auf den Verwendungsort und ide Ausstattung beziehen: Die Modellreihen Cube Indoor und Cube Outdoor, sowie die Basic und Premium.

Für Dieselbetankung im Innenbereich: Cube Indoor

Wie man beim Namen schon vermuten kann, sind die Cube Indoor-Tankstationen für die Verwendung im Innenbereich ausgelegt. Mit einem Volumen von 1500 Litern bis zu 7500 Litern bieten die Cube Indoor-Basic-Tankanlagen für jeden Betrieb die passende Größe. Gleichzeitig sind die Cemo Cube Tankstationen noch flexibel und modular erweiterbar. Die Komplett-Tankanlagen von Cemo werden mit Zapfpistole und vielem weiteren Zubehör geliefert, so dass sie direkt  einsatzbereit sind, ebenso ist eine PE-Auffangwanne direkt integriert.

Für dieselbetankung im Außenbereich: Cube Outdoor-Basic und Premium

Auch für den Außenbereich gibt es stationäre CEMO-CUBE Tankanlagen, die bereits mit umfangreichem Zubehör ausgeliefert  werden und direkt in Gebrauch genommen weden können. Modelle ab 1000 Litern Volumen sind erhältlich und beginnen für die Basic-Ausführung bei unter 1700€, die Premium-Variante liegt bei 2299€. Der Unterschied der Cemo Cube Basic Tankanlagen und den Premium-Modellen liegt im Zubehör: Die Cube Premium-Tankanlagen Cemo werden serienmäßig bspw. mit einem Zählwerk ausgeliefert, einer Filter mit Wasserabscheider ist direkt dabei, der Befüllschlauch ist länger usw. Von den Zulassungen,  den Sicherheitsmaßnahmen, Auffangwannen etc. unterscheiden sich die Basic- und die Premium-Modelle der Cemo-Cube Tankstationen natürlich nicht, beide Modellreihen erfüllen alle in Deutschland geltenden Auflagen und können entsprechend direkt für die Eigenbetankung eingesetzt werden.

Rundum-Sorglos-Lösung für den schnellen Einsatz

Anders als bei vielen anderen Dieseltankanlagen, bei denen man den Vorratsbehälter für den Kraftstoff, die Zapfpistole und die Pumpe separat kaufen muss, sind die CUBE-Dieseltankanlagen von Cemo Komplettpakete und sind für einen sofortigen Betrieb ausgerichtet. Neben dem eigentlichen Dieseltank – dem Vorratsbehälter für den Dieselkraftstoff – haben die CUBE-Tankanlagen von Cemo auch eine Elektropumpe und Zapfpistole im Lieferumfang, so dass der Betrieb gleich starten kann. Ein Füllstandsanzeiger gibt Auskunft über die restliche Kraftstoffmenge, die sich noch in der Cemo-Tankanlage befindet.

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst Profishop

Die eigene Tankstelle im Unternehmen: Mit einer stationären Tankanlage und dem passenden Abfüllplatz

Gerade für Winterdienst-Unternehmen ist ein effizienter Einsatz der Maschinen im Winter von großer Bedeutung, denn wenn Schnee fällt, sind die Fahrzeuge rund um die Uhr im Einsatz. Da darf man keine Zeit für das Betanken der Maschinen vergeuden. Mit passende Tankanlagen und Diesel-Abfüllplätzen kann man die Fahrzeuge direkt am Standort wieder neu betanken – Eigenbetankung heißt das Stichwort.

Die Eigenbetankung von Maschinen und dem Fuhrpark kann für viel Zeitersparnis sorgen. Aufwändige und zeitraubende Fahrten zur Tankstelle werden vermieden – gerade im zeitkritischen Winterdienst-Geschäft ein wichtiger Punkt. Denn mit der Betankung der Fahrzeuge am Unternehmensstandort kann man die Winterdienst-Fahrzeuge nicht nur mit Kraftstoff versorgen, sondern gleichzeitig auch bspw. die Winter-Streugeräte neu mit Streugut befüllen. Allerdings ist die Betankung am Betriebshof kein ganz einfache Thema, weil austretender Dieselkraftstoff schnell zu große Umweltschäden führen kann. Daher gibt es hohe Auflagen für Tankanlangen und Eigenbetankung – z. B. benötigt man spezielle Abfüllplätze, an denen der Dieselkraftstoff getankt werden kann.

Große Dieseltankanlage mit 10000 Liter Volumen

Große Dieseltankanlage mit 10000 Liter Volumen

Diese Kraftstoff-Abfüllplätze ähneln einer großen, befahrbaren Auffangwanne aus robusten Stahlblech und dürfen in der Regel in so gut wie jedem Innenbereich bzw. überdachten Außenbereich genutzt werden. Die Abfüllplätze sind dabei so robust konstruiert, dass die auch mit schweren Maschinen und Winterdienst-Geräten befahren werden können. Die Radlast kann dabei bis 5000kg betragen. In Kombination mit einer stationären Diesel-Tankanlage entsteht so eine eigene Tankstelle auf dem Betriebsgelände. Bauartbedingt gibt es zwei Arten von Kraftstoff-Abfüllplätzen. Der etwas einfachere Typ verfügt über keine Spritzschutzwand, der andere Typ hingegenschone. Ob eine Spritzschutzwand notwendig ist, entscheidet dabei die Situation vor Ort und die jeweilige Behörde, die die Genehmigung für die Eigenbetankungsanlage erteilt.

Gerade beim effizienten Winterdienst sollte man keine Zeit für die Betankgung der Fahrzeuge oder des Maschinenparks vergeuden – daher ist eine eigene Tankanlage auf dem Betriebshof hier ein großer Effizienzgewinn. Zusammen mit den passenden Diesel-Abfüllplätzen erhält man so die betriebseigene Tankstelle und hält gleichzeitig alle Vorgaben für den Umweltschutz ein.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst Profishop

Moderne Kraftstoffpumpen – essentieller Bestandteil für das mobile Tankmanagement in Unternehmen

Wenn es um die transportable Selbstbetankung im Unternehmen geht, spielt die Effizienz immer eine große Rolle, denn fahrbares Tankmanagement kann den Unternehmen einen großen Zeitvorteil verschaffen. Baumaschinen oder auch andere Nutzfahrzeuge müssen nicht mehr aufwändig zu einer stationären Tankstelle oder dem Betriebshof gefahren werden, sondern können direkt vor Ort mit Hilfe transportabler Kraftstofftanks und leistungsfähigen Kraftstoff-Pumpen betankt werden.

Pumpen für Kraftstoff sind dann das Mittel der Wahl, wenn die mobilen Kraftstofftanks nicht über eine fest installierte Entnahmevorrichtung verfügen. So können Pumpen für Kraftstoff auch bspw. mit einfachen Uni-Tanks oder den gängigen Fässern G2” oder auch M 64 x 4 eingesetzt werden.

Elektro-Kraftstoffpumpe mit 30 Liter / Min Förderleistung

Elektro-Kraftstoffpumpe mit 30 Liter / Min Förderleistung

Die Auswahl der passenden Kraftstoffpumpe hängt dabei von zahlreichen Faktoren ab. Auf der einen Seite sollte man natürlich beachten, was die Diesel- oder Benzinpumpe denn fördern soll. Nicht alle Kraftstoffpumpen sind für alle Kraftstoffe uneingeschränkt nutzbar, so dass hier eine Vorauswahl getroffen werden muss. Als zweites sollte man beachten, ob für den Betrieb der Pumpe für Benzin oder Diesel Strom zur Verfügung steht, bspw. aus Generatoren oder auch aus der Bordelektronik von Fahrzeugen. Entsprechend gibt es Hand-Kraftstoffpumpen, wenn keine Stromversorgung zur Verfügung steht, oder auch Pumpen für Tankanlagen, die mit 12 Volt betrieben werden können wie auch andere Modelle, die einen Betrieb mit 220 Volt ermöglichen.

Ein weiteres wichtiges Auswahlkriterium für die passende Benzin- oder Dieselkraftstoffpumpe ist die Förderleistung, denn einige Modelle leisten effektiv nur 20-25 Liter / Minute, wohingegen die Elektro-Kraftstoff-Pumpen auch die doppelte Förderleistung, also 50 Liter / Minute erreichen. Sollen große bzw. mehrere Maschinen mobil betankt werden, sollte man gleichzeitig darauf achten, dass die Benzin- oder Dieselkraftstoffpumpen für den Dauerbetrieb geeignet sind und man keine ungewollten Pausen einlegen muss.
Mobile Eigenbetankung wird in Unternehmen immer wichtiger.

Leistungsfähige Pumpen für Benzin oder Diesel sorgen dabei für eine zügige und sichere Betankung aus den gängigen Kraftstofftanks und ermöglichen damit eine signifikante Steigerung der Effizienz im Betriebsalltag.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst-Profishop

Eigenbetankung in Unternehmen – Diesel-Abfüllplätze & mobilen Diesel-Tankanlage müssen die Normen erfüllen

Liebe Winterdienst-Profis,

heute wollen wir uns nicht direkt einem Winterdienst-Thema widmen, aber trotzdem werden viele das Thema kennen: Betankung der Fahrzeugflotte und Maschinen. Eigenbetankung ist hier nicht nur zeitsparend, sondern kann auch viel Geld sparen. Aber nur mit den passenden Einrichtungen werden Tankanlagen auf dem Betriebshof gestattet.
Zeit ist bei dem heutigen Wettbewerb ein erfolgskritischer Faktor – nur Maschinen und Fahrzeuge die arbeiten bzw. laufen, können auch Geld verdienen – gerade bei akuten Wintereinbrüchen laufen die Maschinen mitunter 24h am Tag. Dann ist es umso wichtiger, Stand- und Rüstzeiten zu minimieren, auch für das Nachtanken sollte so wenig Zeit wie möglich aufgewendet werden müssen. Eigenbetankung im Unternehmen und transportable Kraftstoffstanks sind hier zwei Punkte, mit denen man bei der Betankung von Fahrzeugen und Winterdienst-Maschinen viel Zeit sparen kann.

Eigenbetankung am Betriebsstandort ist viele Unternehmen schon lange ein Thema und schon sehr weit verbreitet. Ob einfacher Landwirt, Baustoffhändler oder Großunternehmen, mit einer Eigenbetankungsanlage kann man zur Tankstelle sparen und gleichzeitig spart Zeit und Geld.
Um Eigenbetankung durchführen zu dürfen, hat der Gesetzgeber zahlreiche Auflagen vorgegeben, die für den Schutz der Umwelt betreffen, so dass gerade die Abfüllplätze strikte Vorgaben erfüllen müsssen. Spezielle dafür konstruierte Abfüllplätze für Diesel sorgen hier für den notwendigen Schutz.

Diesel-Abfüllplatz Typ TAW ohne Spritzschutzwand

Diesel-Abfüllplatz Typ TAW ohne Spritzschutzwand

Diesel-Abfüllplätze sind dabei nicht nur bauaufsichtlich zugelassen und entsprechend für Innenbereiche und überdachte Außenbereiche zu verwenden, sondern auch das Umweltamt / Ordnungsamt hat dann in der Regel gegen eine Eigenbetankung nichts mehr auszusetzen. Typischerweise unterscheidet man bei den Dieselabfüllplätzen die Ausführung ohne Spritzschutzwand (Typ TAW) von den Kraftstoff-Abfüllplätzen mit einer Spritzschutzwand (Typ KPS). Neben den Standardgrößen sind natürlich auch individuelle Maße bei Dieselkraftstoff-Abfüllplätzen möglich, so dass diese sich ideal in den vorherrschenden Platzverhältnisse einpassen.

Sind Winterdienst-Maschinen außerhalb vom Unternehmen im Einsatz, können auch de mit Dieselkraftstoff versorgt werden. Mit beweglichen Diesel-Tankanlagen kann direkt vor Ort und ohne großen Zeitverlust eine Betankung von Maschinen im Winterdienst-Einsatz vorgenommen werden. Die mobilen Diesel-Tankanlagen sind dabei so etwas wie eine fahrbare Tankstelle: Mit Volumina von bis zu 1000 Litern können die transportablen Krafstoff-Tanks auch größere Maschinen-Parks mit Diesel-Kraftstoff versorgen. Transportiert werden die beweglichen Krafstoff-Tanks ganz einfach auf der Ladefläche von einem LKW und können so in kürzester Zeit auf jeder Baustelle verfügbar sein und entsprechend kann die Betankung direkt vor Ort vorgenommen werden.

Viele Grüße,
Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst-Profishop