Stationäre und mobile Tankanlagen – die wichtigsten Modelle im Überblick

Das Thema Betankung von Maschinen und Fahrzeugen am eigenen Unternehmensstandort oder direkt im Einsatz kann wesentliche Effiziensgewinne bringen und ist damit ist wichtiger denn je. So kann nicht nur viel Geld durch den zentralen Einkauf des Dieselkraftstoff gespart werden, ebenso wird der Ablauf im täglichen Betrieb durch eine Vor-Ort-Betankung in der Regel effizienter und reibungsloser gestaltet. Stationäre und mobile Diesel-Tankanlagen kommen daher immer häufiger für die Eigenbetankung im Unternehmen zum Einsatz. Größe, Preis und gesetzliche Auflagen sollte man immer im Blick haben, wenn man den Kauf einer neuen Eigenbetankungsanlage in Erwägung zieht und daher gibt der heutige Beitrag einen Überblick vieler Diesel-Tankanlagen und gibt Tipps, was man beim Kauf beachten sollte.

Mobile Dieseltankanlagen mit Kapazitäten von bis zu 3000 Litern

Mobilen Dieseltankanlagen sind die beste Wahl, wenn man die Maschinen und Fahrzeug direkt im Einsatz betanken möchte. Mobilität muss bei Tankanlagen aber nicht unbedingt eingeschränkte Kapazität heißen, denn die fahrbaren Dieseltankanlagen können bis zu 3000 Litern Dieselkraftstoffe aufnehmen. Gerade diese großen, mobilen Dieseltankanlagen werden dann zur Baustelle gefahren und betanken vor Ort die Maschinen. Nach den ADR sind die mobilen Dieseltankanlagen für den Transport von Diesel zugelassen, so dass diese Modelle alle Bestimmungen und Vorschriften für mobile Tankanlagen einhalten.

CEMO DT Mobil Tankanlegen bis 600 Litern Volumen

Neben den großvolumigen Tankanlangen sind gerade die mittelgroßen Modell vom TYP CEMO DT-Mobil beliebt, weil sie flexibel einsetzbar sind und man die Fahrzeuge vor Ort direkt von einer Ladefläche aus betanken kann. Mit  viel integriertem Zubehör (Zapfpistole, Elektropumpe etc.) bieten die DT-Mobil Tankanlagen eine vielseitige und leicht einsetzbare Lösungen mit einem Volumen von bis zu 600 Litern.

Stationäre Dieseltankanlagen mit Kapazitäten von 400 bis 10.000 Litern Kraftstoff

CUBE-Dieseltank Outdoor Basic 1000

CUBE-Dieseltank Outdoor Basic 1000

Fest installierte, stationäre Dieseltankanlagen sind schon seit langer Zeit in vielen Unternehmen im Einsatz und können je nach Ausführung und Modell im Innenbereich, also bspw. in einer Halle, oder im Außenbereich, also bspw. auf einem Betriebshof, genutzt werden. Mit einer Kapazität von 400 bis zu 10.000 Litern können mit diese  Dieseltankanlagen auch Maschinenparks und schwere Nutzfahrzeuge schnell und effizient betanken.

CEMO CUBE Dieseltankanlagen sind praktische Komplett-Lösungen

Noch relativ neu und für viele Unternehmen eine einfache Rundum-Sorglos-Lösung sind CUBE-Dieseltankanlagen. Diese Dieseltankanlagen bringen alles mit, was für den Betrieb der stationären Dieseltankanlage notwendig ist: Zapfpistole, Elektropumpe, und Auffangwanne sind bei den CUBE-Dieseltankanlagen immer bei der Lieferung mit dabei. Auch eine optische Leckageanzeige besitzen die stationären Dieseltankanlagen. Mit passenden Einfahrtaschen für Gabelstapler können die CUBE-Tankanlagen problemlos bewegt werden. Wie alle stationären Dieseltankanlagen sind auch die CUBE-Modelle mit einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung zertifiziert und erfüllen so die in Deutschland geltenden Regeln und Vorschriften für den Betrieb von Diesel-Tankanlagen.

Ob stationär oder mobil – Dieseltankanlagen können viel Zeit und Geld sparen, indem Maschinene und Baufahrzeuge direkt im Unternehmen betankt werden

Cube-Tankanlagen Indoor und Outdoor

Für viele Winterdienst-Betriebe können im Rahmen von Eigenbetankung noch die Prozesse optimieren und so rückt das Thema Eigenbetanktung immmer stärker in den Fokus von Effizienzbestrebungen. Mit einer gezielten Einkaufsstrategie beim Kraftstoff kann man direkt Geld sparen, aber auch wertvolle Zeit für das Nachtanken von Maschinen und Fahrzeugen kann eingespart werden. Im Bereich der stationären und mobilen Tankanlagen gibt es hier zahlreiche, unterschiedliche Systeme, wobei sich, in den den letzten Jahren sind die CUBE-Dieseltankanlagen von Cemo wachsender Beliebtheit erfreuen, denn diese Systeme bieten eine schnell einsatzfähige Tank-Lösung. Cube-Tankstallen sind sozusagen das Rumdum-Sorglospaket für die Eigenbetankung. Wir erläutern heute die Unterschiede der verschiedenen Modellreihen – insbesondere der Reihen Indoor, Outdoor, sowie Basic und Premium.

Viele Cemo Cube Tankanlagen  für unterschiedliche Anwendungen

Natürlich benötigt nicht jedes Unternehmen die gleiche Mengen an Kraftstoff, manchmal sollen die Tankanlagen im Innenbereich aufgstellt werden, manchmal im Außenbereich. Entsprchend groß ist bspw. die Auswahl an möglichen Volumina und Erweiterungen, die es für Cube-Tankstationen gibt. Darüber hinaus gibt es noch weitere Unterscheidungsmerkmale, die sich auf den Verwendungsort und ide Ausstattung beziehen: Die Modellreihen Cube Indoor und Cube Outdoor, sowie die Basic und Premium.

Für Dieselbetankung im Innenbereich: Cube Indoor

Wie man beim Namen schon vermuten kann, sind die Cube Indoor-Tankstationen für die Verwendung im Innenbereich ausgelegt. Mit einem Volumen von 1500 Litern bis zu 7500 Litern bieten die Cube Indoor-Basic-Tankanlagen für jeden Betrieb die passende Größe. Gleichzeitig sind die Cemo Cube Tankstationen noch flexibel und modular erweiterbar. Die Komplett-Tankanlagen von Cemo werden mit Zapfpistole und vielem weiteren Zubehör geliefert, so dass sie direkt  einsatzbereit sind, ebenso ist eine PE-Auffangwanne direkt integriert.

Für dieselbetankung im Außenbereich: Cube Outdoor-Basic und Premium

Auch für den Außenbereich gibt es stationäre CEMO-CUBE Tankanlagen, die bereits mit umfangreichem Zubehör ausgeliefert  werden und direkt in Gebrauch genommen weden können. Modelle ab 1000 Litern Volumen sind erhältlich und beginnen für die Basic-Ausführung bei unter 1700€, die Premium-Variante liegt bei 2299€. Der Unterschied der Cemo Cube Basic Tankanlagen und den Premium-Modellen liegt im Zubehör: Die Cube Premium-Tankanlagen Cemo werden serienmäßig bspw. mit einem Zählwerk ausgeliefert, einer Filter mit Wasserabscheider ist direkt dabei, der Befüllschlauch ist länger usw. Von den Zulassungen,  den Sicherheitsmaßnahmen, Auffangwannen etc. unterscheiden sich die Basic- und die Premium-Modelle der Cemo-Cube Tankstationen natürlich nicht, beide Modellreihen erfüllen alle in Deutschland geltenden Auflagen und können entsprechend direkt für die Eigenbetankung eingesetzt werden.

Rundum-Sorglos-Lösung für den schnellen Einsatz

Anders als bei vielen anderen Dieseltankanlagen, bei denen man den Vorratsbehälter für den Kraftstoff, die Zapfpistole und die Pumpe separat kaufen muss, sind die CUBE-Dieseltankanlagen von Cemo Komplettpakete und sind für einen sofortigen Betrieb ausgerichtet. Neben dem eigentlichen Dieseltank – dem Vorratsbehälter für den Dieselkraftstoff – haben die CUBE-Tankanlagen von Cemo auch eine Elektropumpe und Zapfpistole im Lieferumfang, so dass der Betrieb gleich starten kann. Ein Füllstandsanzeiger gibt Auskunft über die restliche Kraftstoffmenge, die sich noch in der Cemo-Tankanlage befindet.

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst Profishop

Tankanlagen für Unternehmen – mobile und stationäre Modelle im Vergleich

Eine effiziente Eigenbetankung von Maschinen und Fahrzeugen ist wichtiger denn je, denn so kann nicht nur viel Geld beim Einkauf des Kraftstoffs gespart werden, auch der Betriebsablauf wird durch eine Vor-Ort-Betankung in der Regel effizienter gestaltet und kann so reibungslos und ohne Unterbrechung sichergestellt werden. Stationäre und mobile Diesel-Tankanlagen kommen für die Eigenbetankung im Unternehmen zum Einsatz – beim Kauf solcher Anlagen sollte man allerdings einige Kriterien beachten. Größe, Preis und gesetzliche Auflagen sollte man immer im Blick haben und daher gibt der heutige Beitrag einen Überblick vieler Diesel-Tankanlagen und gibt Tipps, was man beim Kauf beachten sollte.

Stationäre Dieseltankanlagen mit Kapazitäten von 400 bis 10.000 Litern Kraftstoff

CUBE-Dieseltank Outdoor Basic 1000

CUBE-Dieseltank Outdoor Basic 1000

Fest installierte, stationäre Dieseltankanlagen sind schon seit langer Zeit in vielen Unternehmen im Einsatz und können je nach Ausführung und Modell im Innenbereich, also bspw. in einer Halle, oder im Außenbereich, also bspw. auf einem Betriebshof, genutzt werden. Mit einer Kapazität von 400 bis zu 10.000 Litern können mit diese  Dieseltankanlagen auch Maschinenparks und schwere Nutzfahrzeuge schnell und effizient betanken. Noch relativ neu und für viele Unternehmen eine einfache Rundum-Sorglos-Lösung sind CUBE-Dieseltankanlagen. Diese Dieseltankanlagen bringen alles mit, was für den Betrieb der stationären Dieseltankanlage notwendig ist: Zapfpistole, Elektropumpe, und Auffangwanne sind bei den CUBE-Dieseltankanlagen immer bei der Lieferung mit dabei. Auch eine optische Leckageanzeige besitzen die stationären Dieseltankanlagen. Mit passenden Einfahrtaschen für Gabelstapler können die CUBE-Tankanlagen problemlos bewegt werden. Wie alle stationären Dieseltankanlagen sind auch die CUBE-Modelle mit einer allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung zertifiziert und erfüllen so die in Deutschland geltenden Regeln und Vorschriften für den Betrieb von Diesel-Tankanlagen.

Mobile Dieseltankanlagen mit Kapazitäten von bis zu 3000 Litern

Während stationäre Dieseltankanlagen primär auf Betriebshöfen und am Unternehmensstandort genutzt werden, sind die mobilen Modelle die perfekte Wahl, wenn man die Maschinen und Fahrzeug direkt im Einsatz betanken möchte. Mobilität muss bei Tankanlagen aber nicht unbedingt eingeschränkte Kapazität heißen, denn die fahrbaren Dieseltankanlagen können bis zu 3000 Litern Dieselkraftstoffe aufnehmen. Gerade diese großen, mobilen Dieseltankanlagen werden dann zur Baustelle gefahren und betanken vor Ort die Maschinen. Nach den ADR sind die mobilen Dieseltankanlagen für den Transport von Diesel zugelassen, so dass diese Modelle alle Bestimmungen und Vorschriften für mobile Tankanlagen einhalten. Neben den großvolumigen Tankanlangen sind gerade die mittelgroßen Modell vom TYP DT-Mobil beliebt, weil sie flexibel einsetzbar sind und man die Fahrzeuge vor Ort direkt von einer Ladefläche aus betanken kann. Mit  viel integriertem Zubehör (Zapfpistole, Elektropumpe etc.) bieten die DT-Mobil Tankanlagen eine vielseitige und leicht einsetzbare Lösungen mit einem Volumen von bis zu 600 Litern.

Ob stationär oder mobil – Dieseltankanlagen können viel Zeit und Geld sparen, indem Maschinene und Baufahrzeuge direkt im Unternehmen betankt werden

Viele Güße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst Profishop

Einrichtung von Eigenbetankung im Unternehmen

Der Winter ist nun Deutschlandweit passé und in den meisten Winterdienst-Betrieben ist jetzt ein guter Zeitpunkt, sich um den Betriebshof, die Ausstattung und viele andere Dinge zu kümmern. Immer mehr Unternehmen richten sich Tankstellen für die Eigenbetankung im Unternehmen ein, um so bei der Betankung von Maschinen und Fahrzeugen Zeit und Geld sparen zu können. Im heutigen Beitrag geben wir Tipps, was man dabei beachten sollte und welche notwendigen baulichen Voraussetzungen für so eine Tankstelle auf dem Betriebshof gegeben sein müssen.

Diesel-Abfüllplätze sind die Basis für eine Eigenbetankung

Für die Einrichtung von eigenen auf dem Betriebshof gibt es in Deutschland strenge Vorgaben, denn ein Auslaufen von Kraftstoffen würde zu massiven Schäden in der Umwelt  führen. Entsprechend muss auf dem Bertriebshof vor der Einrichtung der eigentlichen Kraftstoff-Tankanlage ein Abfüllplätz für Dieselkraftstoff eingerichtet werden – um im Fall einer Kraftstoff-Leckage die Umwelt und auch die Menschen vor Schäden zu bewahren. Die Kraftstoff-Abfüllplätze besitzen befahrbare Randschwellen und sind  bauaufsichtlich zugelassen, so dass sie in Innenbereichen und ebenso an überdachten Außenbereichen genutzt werden können. Bei der Auswahl der passenden Abfüllplätze sind zwei Typen gängig: TYP KPS mit fester Spritzschutzwand und TYP TAW ohne Spritzschutzwand. Je nach individueller Situation und Auflagen vom Umweltamt vor Ort ist eine Spritzschutzwand notwendig oder nicht und entsprechend wählt man den passenden Abfüllplatz. Wenn die baulichen Gegebenheiten in Form des Abfüllplatzes gegeben sind, wählt man dann die passende Tankanlage, wobei hier stationäre Dieseltankanlagen am sinnvollsten sind.

Stationäre Dieseltankanlagen – viel Auswahl für Betriebe jeder Größe

Stationäre Dieseltankanlage vom TYP CUBE

Stationäre Dieseltankanlage vom TYP CUBE – die perfekte Komplettlösung

Stationäre Dieseltankanlagen sind die ideale Wahl, wenn es um die Einrichtung der Eigenbetankung im Unternehmen geht. In diesem Segment gibt es viel Auswahl, so dass jeder Betrieb die passende Diesel-Tankanlage finden sollte. Je nach Modell fassen die stationären Dieseltankanlagen ein Volumen von 400 bis zu 10.000 Litern, so dass selbst größere Maschinenparks effizient betankt werden können. Mit umfangreichem Zubehör – angefangen von Zapfpistolen, Durchflusszählern, Pumpen usw. sind die Dieseltankanlagen im Prinzip genauso ausgestattet wie eine normale Tankstelle. Besonders einfach und praktisch sind auch Komplettanlagen, die bereits im Lieferumfang alles beinhalten, was für die effiziente Eigenbetankung auf dem Betriebshof notwendig ist. Zapfpistole, Elektropumpe, und Auffangwanne sind beispielweise bei den CUBE-Dieseltankanlagen immer mit dabei, so dass man hier nach der Lieferung der CUBE-Dieseltankanlage direkt eine vollfunktionierende Tankstelle auf dem Betriebshof hat.

Eigenbetankung im Unternehmen ist heutzutage unverzichtbar für den effizienten Einsatz des eigenen Fuhrparks und auch für viele Winterdienst-Leister oder kommunale Betriebshöfe eine gute Möglichkeit, die Betriebsabläufe zu optimieren. Mit dem passenden Abfüllplatz und einer leistungsfähigen, stationären Dieseltankanlage erfüllt man nicht nur die gesetzlichen Auflagen, sondern hat mit vergleichweise wenig Aufwand die perfekte Lösung für die Eigenbetankung am Unternehmensstandort.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst Profishop

Diesel-Trolleys – so leicht war mobile Betankung noch nie

Mobile Betankung – ob auf Baustellen, im Feld oder sonst abseits fest installierte Betankungs-Infrastruktur (Tankstellen etc.) wird ein immer wichtigerer Bestandteil des alltäglichen Betriebsablaufes. In Zeiten, wo jeder Unternehmer möglichst flexibel auf Situationen reagieren können muss, zählt auch die mobile Betankung zu diesen Faktoren, die geschäftskritisch sein können.

„Normale“ Dieseltanks sind zwar schon häufig fahrbar und auf Pritschen etc. zu montieren, aber trotzdem ist es hier problematisch, bspw. auf Baustellen in höheren Etagen Betankungen vorzunehmen. Hier gibt es jetzt eine ganz neues Produkt für die mobile Eigenbetankung: Sogenannte Diesel-Trolleys.

Dieseltrolley - die ideale, mobile Tankanlage

Dieseltrolley – die ideale, mobile Tankanlage

Der Name lässt schon vermuten, dass diese kleinen, aber extrem mobilen und flexibel einsetzbaren Dieseltanks eine bisher ungeahnte Flexibilität ermöglichen. Die Dieseltrolleys sind so groß wie ein normaler Rollkoffer – daher auch der Name – und verfügen genau wie die Verwandten zum Gepäcktransport über einen praktischen Griff und Rollen, so dass sie schnell und ohne viel Aufwand zum Einsatzort gebracht werden können.

Die Dieseltrolleys sind dabei voll ausgestattet – nicht nur 60- 100 Liter Dieselkraftstoff können damit transportiert werden, auch über eine Zapfpistole kann die Betankung vorgenommen werden – genau wie an einer richtigen Tankstelle. Mit einer Handpumpe ausgestattet sind die Dieseltrolleys unabhängig von Strom und sind daher ideal für jede Situation geeignet und verfügen natürlich über alle notwendigen Zulassungen zur flexiblen Verwendung im Rahmen der mobilen Eigenbetankung.

Mobile Dieseltanks für Unternehmen – ideal um Winterdienst-Maschinen im Einsatz zu betanken

Liebe Winterdienst-Profis,

gerade in Zeiten immer steigender Kraftstoffpreise ist ein effizientes Diesel-Management besonders wichtig. Gerade wenn man eine Flotte von Winterdienst-Fahrzeugen im Einsatz hat, die nicht nur regelmäßig mit Streugut ausgestattet werden müssen, kann man diese Pausen auch direkt nutzen, um nachzutanken. So spart man nicht nur viel Zeit, sondern kann auch durch einen günstigen Diesel-Einkauf viel Geld sparen.

Für die korrekte Lagerung von Kraftstoffen sind besondere Kraftstoff-Tanks notwendig, die nicht nur die sichere Verwahrung sicherstellen können, sondern auch gleichzeitig ein komfortables Betanken der Fahrzeuge im Einsatz ermöglichen. Neben fest am Unternehmen stehenden Dieseltanks sind auch mobile Kraftstofftanks eine gute Option, um flexibel – ob am Unternehmensstandort oder auch direkt am Einsatzort die Maschinen mit Diesel zu versorgen.

Diese mobilen Dieseltanks sind dabei mit Einfahrtaschen für Stapler ausgestattet, so dass man sie schnell und problemlos auf einen Anhänger oder ein anderes Transportfahrzeug heben kann. Von dort könnet mit den mobilen Kraftstofftanks die Maschinen am Einsatzort direkt über einen normalen Tankschlauch mit Diesel versorgt werden und müssen nicht per Kanister betankt werden (was bei großen Maschinen auch gar nicht möglich ist) oder aufwändig zur nächsten Tankstelle fahren.

Neben dem Winterdienst sind solche mobilen Dieseltanks auch ideal für den Einsatz auf Baustellen, so dass alle möglichen Arbeitsmaschinen, Geräte und benötigte Aggregate vor Ort mit Diesel betankt werden. Natürlich sind die mobilen Dieseltanks bauaufsichtlich zugelassen und erfüllen alle notwendigen Auflagen und Richtlinien.

Mobile Kraftstofftanks – effizientes und modernes Kraftstoff-Management beim Einsatz von Maschinen.

Viele Grüße,

Alexander Kipp
Vom Team des Winterdienst-Profishop